Verlauf der Entwicklung
   

Wie wird aus dem Bedürfnis, Skilanglaufbewegungen auch im Sommer zu machen, ein Sportgerät dazu.

Natürlich braucht man Räder und ein Stück Stange aus???? Holz, Aluminium, Stahl, Titan, Glasfaser Carbonfaser,  Kombinationen aus verschiedenen Stoffen?????
Der Reihe nach und wie am einfachsten zu verwirklichen ist!
Räder gibt es zu kaufen (Inline- Skater d80x24) später( 100x24), wo am besten rein, natürlich Aluschiene mit passender Größe.  Fräse vorhanden : ja, also los -  wow -  geht gut!!!!
Das erste Modell ist fertig, Bindung montieren und ab zum Test.


P1200679.jpg


Gewöhnungsbedürftig, doch nach ein paar Kilometern ist die Freude groß!
Schon schwirren die Gedanken, wie funktioniert das wenn das Chassie so und die Räder so sind
Der Entwicklungstrieb nimmt seinen Lauf!!

So und jetzt der Verlauf in Bildern.
Chassielänge 530mm es gibt ja auch willkürliche Wettkampfregeln, und die Räder 80x24 aus PU
Nach ein paar Kilometern in der Hitze über 30 Grad C lösen sich die Hinterräder auf, scheiße und
jetzt?  2 Räder hinten rein, oh das geht!  nur der Roller hängt hinten runter und ist gewöhnungsbedürftig -  aber es hält:


P1200685.jpg


Die Suche geht weiter, Chassie länger oder nicht? Die Entscheidung fällt auf größere Räder - also 100x24, na also geht doch, nur man steht ziemlich wackelig!!!! Neu Skatingschuhe mit steifem Schaft, geht schon besser aber angenehm sieht anders aus.
Jetzt runter mit dem Schwerpunkt aber wie ?  biegen sieht furchtbar aus kann man nicht machen also einsägen und schweißen, nun ja sieht nicht gut aus aber man steht absolut sicher drauf!!!!!!!!!!!
aber Hallo, das macht aber richtig Spaß besser geht es nicht.


P1200681.jpg


Doch die Neugier läßt keine Ruhe, wie geht es denn mit  Holz? Nur mit Holz? Geht nicht! Mit Holz und Alu oh geht, aber das Holz muß wasserdicht sein und federt beim Laufen wie das Fahren in einem Rolls  Royce, kann zwar für Läufer mit Gelenkschäden angenehm sein, doch für Leistungssportler eher nicht. Auch ist die Fertigung zu aufwendig und teuer.
 War eine schöne Erfahrung.


P1200682.jpg

Wie geht`s nun weiter - was habe ich noch nicht probiert?
Jetzt kommen noch die Chassie in unterschiedlichen Längen und unterschiedlichen Festigkeiten ,
denn es wollen ja auch gewichtigere und größere Läufer die Sportart betreiben.


P1200683.jpg


Und was ist mit dem Aussehen  - das Auge läuft mit,  man will ja auch gesehen werden und nicht mit irgendeinem Gelump an den Füßen, darf es auch ein bisschen mehr kosten? Aber sicher
Skating Chassie *RACE* konvex gebogen

Nun Aluminium läßt sich zwar lackieren, sollte man aber einem Fachmann überlassen (Einbrennlackieren) damit es hält, geht aber nur sinnvoll mit größeren Stückzahlen und gleicher Farbe, bleibt noch eloxieren das kann ich!!!!
Für den Betrieb einer solchen Anlage braucht man sehr viel Erfahrung,  aber dafür sind Farbe und Farbtiefe einstellbar auch künstlerische Farbkombinationen sind möglich! Und wenn man die Anlage selbst gebaut hat weiß man wie es geht!
Es gibt ja nicht nur die Skating-Technik sondern auch noch die Klassische oder Diagonaltechnik,
Diese Entwicklung will ich mal hier lieber  nicht beschreiben.

P1200684.jpg

So sollte man eigentlich zufrieden sein, oder geht doch noch was?
Sigi mach mir doch mal einen Rollski der skiähnlich ist! (WolfgangPichler  Biathlontrainer der Schweden aus Ruhpolding).
Was ist skiähnlich ??? jetzt war die Neugier geweckt -  skiähnlich?
Was soll ein Ski beim Langlaufen machen?  er soll den Läufer mit geringstem Aufwand
 und schnellst möglich ins Ziel bringen!
Wie macht er das? Natürlich muß die Skilänge und die Steifigkeit optimal an den Läufer angepaßt sein sonst geht es nicht gut! Und vom Wachsen hat auch jeder schon mal was gehört!
Da fällt mir ein, wenn ich das Schwergewicht meines Körpers mehr auf den Hinterski bringe,
 läuft er schneller und wenn ich den letzten Vortrieb durch den Abdruck vom Fußballen nutze gibt das auch nochmal 2-5 cm pro Abdruck oder mehr -   siehe Magdalena Neuner die das in Perfektion beherrschte!!! Und die Simulation der Vorspannung beim Ski wäre auch nicht schlecht.
Mit der richtigen Bindungsmontage auf einem jetzt genutzten Modell geht es fast,
 ja aber nur fast -  so ist es, wenn man sich mal richtig mit der Technik beschäftigt!!!
Das überlastete Hinterrad nutzt sich schnell ab und das Vorderrad will den Druck vom Ballen nicht richtig in Vortrieb umsetzen und rutscht weg!!!
Jetzt geht’s aber los!!! Was nun?
Abrieb- Stopp am Hinterrad geht nur mit 2 Räder aber nicht die 100x24 das wird schwer und wackelig!
Wegrutschen desVorderrads geht nur mit 2 Rädern aber ich habe doch schon den Doppel-Quattro!!!
P1200680.jpg

P1200686.jpg

Das Spiel mit den unterschiedlichen Positionen der Räder  wirft neue Probleme auf,
 die letztendlich zum Erfolg führen!
Bleibt noch die Federwirkung und das Gewicht! Aber Hallo -  es gibt doch Glasfaser und Carbonfaser dann kann er auch noch ein Stück länger werden!!
P1200687.jpg

 Die Kombination ist zu aufwendig und nicht immer haltbar. Hier bleiben wir aber dran!
Wie eben schon angesprochen , Erkennen  von Problemen führt nicht immer zum Erfolg aber in unserm Fall schon natürlich wie oft hat auch der Zufall seinen Teil dazu beigetragen.

 Das Ergebnis sehen Sie im Ingenius 1,

P1200689.jpg
er ist ca. 800 mm lang hat 3 Räder mit 80mm Durchmesser das Chassie ist nach oben gebogen für die noch fehlende Federwirkung, vorne wurde nur 1 Rad eingesetzt,
 was bewirkt das?
 Durch die Länge des Chassie rutscht das Vorderrad beim Ballenabdruck nicht mehr weg, die Balance von Fersenbelastung und Ballenabdruck stimmt optimal, ist der Schwerpunkt des Körpers zu weit vor ne, wird das Vorderrad zu hoch belastet,  es ist dann eine deutliche Erhöhung des Rollwiderstandes zu spüren, wie es beim Langlaufski auch ist, jetzt  wird man gezwungen die richtige Belastung des Rollski  zu finden und schon lange vor dem Winter die optimale Stellung zu üben und die richtigen Muskel zu trainieren!!!!!
bildrollski
Der Lohn jahrelanger Innovation 1,2 Millionen Varianten  und ständig wird weiter mit Erfolg experimentiert .

Die neuesten Produkte :
 Bremsen für alle Rollski und ein neuer Kinder –Jugend –Rollski für die Diagonaltechnik –
 ganz leicht und toll zu laufen !
P1200690.jpg

 

Diag2RMix.jpg
Die Perfektion!!! Ein Wunder?  Made bei SIRIRO Germany
Wo der menschliche Wille die Grenzen der Physik herausfordert und das scheinbar unmögliche gefordert wird, sind innovative Lösungen von SIRIRO gefragt!!!!!!

 

 

 

-->